Letztes Feedback

Meta





 

Huaraz und Huascaran

Nach längerer Sendepause melden wir und von unserer letzten Peru-Etappe zurück, bevor es Anfang nächster Woche nach Lima und von dort aus nach Kanada geht.

Huaraz ist eine 40 000 Einwohnerstadt, gelegen am  Rande des Gebirgszugs der Cordillera Blanca und der Cordillera Negra, die unter anderem auch den mit 6768m höchsten Berg Perus beherbergen. Huaraz selber liegt auf 3000m Höhe und nutzt gefühlt so ziemlich jede Gelegenheit für einen Feiertag in voller Lautstärke aus. Ansonsten unterscheidet es sich in Sachen Bauweise und Umweltschutz leider wenig von anderen peruanischen Städten.

 

 

Was sie meisten Backpacker hierher zieht, sind die vielen Wander- und Klettermöglichkeiten, die die Umgebung und der Nationalpark Huascaran bieten. Die Meisten davon sind zwar nur mit Tour zugänglich, aber immerhin eine Wanderung zur Lagune Wilkacocha haben wir durch mutige Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel alleine unternehmen können. Oben angekommen (wird als "easy" und "prima zum Akklimatisieren" beschrieben, sprich nur 600 Höhenmeter rauf und wieder runter) wird man freundlich von ein paar Hunden begrüßt und treu begleitet, zumindest bis das Picknick alle ist.

 

 

Für zwei weitere Ausflüge buchten wir dann doch eine Tour und gelangten so zu dem auf 5000m gelegenen Gletscher Pastoruri (oder 5100m? 4900m? Die Angaben variieren stark, je nach dem welchen Peruaner man fragt).

 

 

Die zweite Tour bestand aus einer 14km Wanderung durch ein Tal und dann einen steilen Aufstieg hinauf bis zur Lagune 69, die auf Grund der Mineralien im Gletscherwasser eine tiefblaue Farbe hat.

 

 

 

 

Damit können wir das Kapitel Peru beruhigt abschließen und die letzten Tage mit viel Wenigtun verbringen.

 

 

13.5.16 18:47

Letzte Einträge: Cusco und die Suche nach Ruhe, Ein harter Weg..., Oh Kanadaaaa - Nur ein Wort, The Rolling Stones Tour Canada 2016

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen