Letztes Feedback

Meta





 

Auf Wiedersehen, Westküste

Nach kurzem aber herzlichem Abschied von Sylvie und Wendy ging es nach Victoria im Südosten von Vancouver Island. Es ist eine ziemlich nette Stadt, könnte fast der kleine Bruder von Vancouver sein. Die windigen Tage dort haben wir mit dem Erkunden der Innenstadt inklusive Hafengegend und Beacon Hill Park verbracht.

Die Miniatur-Wunderwelt gab uns zudem eine kleine Geschichtsstunde. Ein Modell von Kanadas Süden zeigte, wie das Leben hier zu Beginn des Eisenbahnzeitalters ausgesehen haben muss.  

 

Nach erneutem kurzen Aufenthalt ging es nach Calgary. Die 20stündige Busfahrt war ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns ab morgen Abend erwartet.

Die Innenstadt selbst konnten wir am Donnerstag zusammen mit Manuel, einem weiteren Wwoofer auf der Farm, besichtigen. Das Spannendste dieser Stadt ist aber nicht seine Architektur, sondern das jährlich stattfindende Cowboy-Festival der Calgary Stampede. Leider werden wir diese um ein paar Tage verpassen.

Den Rest der Woche haben wir und im Garten von Beth und Soren, unseren neuen Gastgebern, nützlich gemacht und Freundschaft mit ihrem Hund Gaby, einem großen Berner Sennen, geschlossen.  

 

 Unser letzter Tag war geprägt von einem langen Grillfest, welches die Musikgruppe, in der Beth und Soren spielen und welche Mira bereits letzten Montag kennen gelernt hat, organisiert haben.

Aber auch dieser Tag geht zu Ende. Und so heißt es, sich ein letztes mal auszuruhen, um morgen die vormittägliche Arbeit und die abends beginnende zweitägige Busfahrt entspannt zu überstehen.

27.6.16 07:21, kommentieren