Letztes Feedback

Meta





 

360° (fast) vollendet

Wir haben es so gut wie geschafft - einmal um die Erde, mit Flugzeug, Fähre, Auto, Bus .... vor allem Letzteres nach meinem Geschmack ein wenig zu häufig. Aber auch die zwei Tage von Calgary bis Ottawa sind mittlerweile überstanden. Vor unserer Abfahrt hatten uns Beth und Soren noch zum Dank für unsere Hilfe auf einen kleinen Rundflug im eigenen Flugzeug mitgenommen - wackelige Angelegenheit aber durchaus spannend.

 

Die Busfahrt verlief Tatsache wenig spektakulär, erst 24 Stunden lang Flachland (Saskatchewan and Manitoba), dann ähnlich lang Wälder und Seen (Ontario). Am Ziel angekommen überraschten vor Allem die Temperaturen mit über 25°C an den meisten Tagen.

Ulrike Bosse und Familie waren so nett, uns für ein paar Tage bei sich zu Hause in Gatineau, der französischen Seite der Hauptstadt Ottawa, aufzunehmen. Mit ihnen zusammen waren wir in einem Naturkundemuseum, in der Innenstadt Ottawas und an einem netten Badesee im Park Gatineau.

 

Nach ein paar Tagen dort ging es für uns weiter ins zwei Stunden entfernte, französisch-sprachige Montreal. Und das zu einem guten Zeitpunkt, hier ist nämlich im Juli zwei Wochen lang Jazz-Festival. Und das bedeutet kostenlose Konzerte, Tanz- und Zirkusvorführungen in der ganzen Innenstadt. Durchaus zu empfehlen.

 

Heute, an unserem letzten Abend in Montreal, waren wir dann noch im hier beheimateten Cirque du Soleil mit Titel Luzia und Anregungen aus der Tierwelt Mexikos. Wunderschöne Kostüme und tolle Akrobatik!

 

Nun geht es für uns nur noch nach Toronto und dann nach dem Wochenende in den Flieger... Wir melden uns davor aber nochmal... vielleicht...

8.7.16 04:31, kommentieren